home
www.thinkquest.ch

Das war ThinkQuest

Reglement ThinkQuest Swiss Web Award 2005


1. Allgemeines ThinkQuest Swiss Web Award ist ein schweizerischer Internetwettbewerb für Jugendliche. Der Wettbewerb will die Auseinandersetzung mit dem neuen Medium Internet, aber auch die Projekt- und die Teamarbeit fördern.

2. Teilnahmebedingungen Als jugendlicher Teilnehmer, als jugendliche Teilnehmerin bei ThinkQuest zugelassen ist, wer am 1. Juni 2005 zwischen 11 und 19 Jahre alt ist. In Einzelfällen sind auch ältere Jugendliche zugelassen. Bedingung ist, dass sie eine Schule der Oberstufe besuchen oder in einer Lehre sind. Sie dürfen maximal 20 Jahre alt sein.

Um am ThinkQuest Wettbewerb teilzunehmen, müssen die Teilnehmenden einem Team angehören. Ein Team besteht jeweils aus zwei bis drei Jugendlichen und einem bis drei Coaches. Ein jugendlicher Teilnehmer muss als Teamleitung eingesetzt werden.

Jedes Teammitglied und jeder Coach muss über eine Emailadresse verfügen und über diese Adresse zu erreichbar sein. Die Korrespondenz des Wettbewerbs wird im Wesentlichen über Email und Internet abgewickelt.

Eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer kann nur in einem Team mitmachen.

3. Coaches Die Teams müssen mit mindestens einem erwachsenen Coach zusammenarbeiten. Ein Coach kann mehrere Teams begleiten. Ein Coach muss mindestens 18 Jahre alt sein. Er unterstützt die Arbeit der Teilnehmenden, darf selber aber keinen direkten Beitrag an das Wettbewerbsprojekt leisten. Teams, die diese Bestimmung nachweislich missachten, werden disqualifiziert.

4. Anmeldung Die Anmeldung für den Wettbewerb erfolgt ausschliesslich online via Internet über die Website www.thinkquest.ch. Dort müssen die Personalien der Teilnehmenden sowie das Thema ihres Wettbewerbprojektes eingeschrieben werden.

Es ist möglich, das Thema im Lauf der Arbeit zu ändern.

Die Eltern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen über den Wettbewerb informiert sein.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2005.

5. Server / Hosting Wenn ein Team komplett ist und alle Teilnehmdende des Teams die Teilnahmebedingungen erfüllen, erhält das Team Platz auf dem Webserver von ThinkQuest zugewiesen.

Die Daten des Projektes müssen bis zum Abgabeschluss auf diesen Server übertragen werden. Es werden keine Beiträge auf anderen als diesem Server zugelassen.

Einzelne Teile einer Website wie Foren, Gästebuch oder Chat können auf einem andern Server platziert sein. Diese Anwendungen auf fremden Servern dürfen maximal 30 Prozent der gesamten Website ausmachen. Die Startseite und alle statischen Seiten müssen auf dem ThinkQuest Server liegen.

Die Projekte können nur für die Dauer des Wettbewerbs auf dem ThinkQuest Server unterhalten werden. Nach Wettbewerbsende bleiben sie auf dem Server platziert , können aber von den Teams nicht mehr aktualisiert werden.

6. Inhalte Das Thema des Beitrags wird vom Team selber gewählt. Die Website darf vor Abgabeschluss nicht ausserhalb des Wettbewerbs im Internet publiziert werden. Die Beiträge müssen die geltende Rechtsordnung sowie das sittliche Empfinden respektieren. Teams, die diese Regeln missachten, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen und deren Beiträge werden vom Server entfernt.

7. Themen Es stehen folgende Themenkategorien zur Auswahl
  • Technologie & Forschung
  • Soziale Themen, Gesellschaft & Gesundheit
  • Natur, Umwelt & Verkehr
  • Freizeit, Sport & Musik - Sony Award
  • Kultur & Geschichte – Bibliomedia Award


8. Sprache Die Wettbewerbsbeiträge müssen in einer der vier Schweizer Landessprachen eingereicht werden, also in deutscher, französischer, italienischer oder rätoromanischer Sprache.

9. Jurierungs-Kriterien Die ThinkQuest Organisation setzt ein Fachjury ein. Die Jury beurteilt die Internetseiten nach folgenden Kritieren
  • Inhaltliche Qualität
  • Didaktischer Wert
  • Grafische Gestaltung
  • Nutzung des Mediums Internet
  • Technische Funktionalität
  • Teamzusammensetzung
  • Einhaltung des Urheberrechts

10. Preise Die Organisatoren zeichnen möglichst viele Teams . Jedes Team erhält deshalb höchstens eine Auszeichnung aus (Ausnahme ist der Access4all Award, der zusätzlich zu allfälligen anderen Auszeichnungen vergeben wird).
  • Alle Teams, die ein abgeschlossenes Projekt einreichen, werden im November 2005 zur ThinkQuest Party eingeladen.
  • Pro Themenkategorie werden drei Teams ausgezeichnet.
  • Ein Team wird mit dem «Best of Contest» ausgezeichnet.
  • Junior Award: Ausgezeichnet werden maximal drei Teams, bei denen keines der Mitglieder älter als 14 Jahre ist.
  • Je die beste Website in italienischer und französischer Sprache werden mit dem «Best Language Award» ausgezeichnet.
  • Den Access4all Award erhalten Teams mit behindertengerecht gestalteten Projekten.
  • Die Medienpartner von ThinkQuest erhalten die Möglichkeit, Publikumspreise zu vergeben.
  • Die originellste Seite wird mit dem Preis «Das goldene Mäuschen®» ausgezeichnet.
Jury und Veranstalter entscheiden bei Bedarf über die Vergabe weiterer Preise. Die Jury behält sich vor, Preise nicht zu vergeben, falls in einer Kategorie nicht genügend Projekte eingereicht werden, die einem Minimalstandard entsprechen.

11. Copyright Die teilnehmenden Teams verpflichten sich, die Urheberrechte zu respektieren. Dies gilt namentlich bei der Verwendung von Fremdmaterialien (Text, Bilder, Audioaufnahmen, Videos etc.). Jedes Projekt muss Quellen seiner Materialen auf der Website publizieren. Sie werden von der Jury geprüft und bewertet.

Die Missachtung der Urheberrechts-Regeln hat eine Disqualifizierung zur Folge.

Das Urheberrecht für die Wettbewerbsseiten liegt bei den teilnehmenden Teams. Die Organisatoren haben das Recht, diese Angebot während maximal 10 Jahren kostenfrei zu benutzen.

12. Abgabe Abgabeschluss ist der 31. August 2005. Damit ein Projekt von der Jury bewertet wird, müssen bis zum Abgabetermin folgende drei Punkte erfüllt sein:
  • Die Teamleitung erklärt das Projekt per Internet für abgeschlossen.
  • Die Teamlietung füllt online ein Formular zur Teamarbeit aus.
  • Das Formular zum Urheberrecht ist von allen Teammitgliedern handschriftlich unterzeichnetet und an die ThinkQuest-Organisation geschickt.


13. Schlussbestimmung Der Entscheid der Jury ist endgültig. Es wird keine Korrespondenz über deren Entscheide geführt.

14. Ort und Datum Zürich, Januar 2005


Reglement als PDF (16 KB)


Achtung: ThinkQuest gibt es ab 2006 nicht mehr in der gleichen Form. Der oben stehende Text bezieht sich auf den Wettbewerb bis 2005.